Die neue Excellence Line von V-ZUG: in Schweizer Perfektion

Gleich auf mehreren Ebenen setzt die neue Excellence Line von V-ZUG anspruchsvolle Maßstäbe für Kücheneinbaugeräte: optisch absolut perfekt, technisch anspruchsvoll für die Zukunft gerüstet – und auch noch ressourcenschonend vor Ort in der Schweiz gefertigt. Wir stellen die Funktionen der Backöfen und Steamer aus der Excellence Line vor und sagen Ihnen, wo Sie die Geräte käuflich erwerben bzw. testen können.

Es ist gewagt, als Unternehmen von Perfektion zu sprechen. Der Zustand der Perfektion gilt als das maximal Erreichbare, das fugenlose Verschmelzen von schöngeistiger Ästhetik und brillanter Funktionalität. Das i-Tüpfelchen auf der polierten Firmensignatur. Ein Wörtchen, dessen Aussagekraft beinhaltet: besser geht’s nicht, weder von unserer Seite noch von der der Konkurrenz. So schnell darf dann nichts Neues daherkommen, das ebenfalls das Prädikat „perfekt“ verdient. Mit Blick auf die neue Gerätegeneration der „Excellence Line“ von V-ZUG wird schnell klar: die Schweizer meinen das genau so, wie sie es sagen. Die „Excellence Line“ setzt neue Maßstäbe auf dem Markt für Küchentechnik und Elektronik.

Warum Keramik für Küchenarbeitsplatten so gut geeignet ist, was es im Umgang mit Keramik in der Küche zu beachten gilt und welche Unterschiede es zwischen Keramik und Granit sowie Keramik und dem beliebten Werkstoff Dekton gibt, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengefasst.

Minimalistisch, zurückhaltend, lautlos – und dennoch sehr präsent, was innovative Küchenfeatures angeht: die neue Excellence Line von V-ZUG brilliert mit Überraschungen. (Foto: V-ZUG)

V-ZUG und die deutsche Konkurrenz: ein neuer Meilenstein für Küchengeräte

Klar, möchte man rufen, das ist man ja aus der Schweiz schon gewohnt. Detailverliebte Luxusuhren, zartschmelzende Schokoladenpatisserie, multifunktionale Taschenmesser – weder an Qualität noch an Selbstbewusstsein für das eigene Schaffen hat es den Schweizern je gemangelt. Allein, immer aus gutem Grund: die präzise Perfektion im Handwerk macht ihnen so schnell niemand nach. Der deutschsprachige Küchenmarkt muss das nur noch erkennen, ist er doch selbst mit anspruchsvollen Traditionsherstellern bestens aufgestellt, die von Siemens über Miele bis Gaggenau technikaffinen Luxusansprüchen in der Küche gerecht werden. Die neue Excellence Line von V-ZUG ist da ein echter Meilenstein, an dem es sich künftig zu messen gilt.

Grüezi aus der Schweiz: V-ZUG erschließt sich gerade auch in der D-A-Region eine größere Bekanntheit. Klientel: Luxusküchenkäufer:innen und Gourmets. (Foto: V-ZUG)

Die Zielgruppen von V-ZUG? Ästheten, Gourmets, Hobbyköche und Profis

Das Sortiment der neuen Excellence Line von V-ZUG, das Backöfen und Steamer beinhaltet und in drei verschiedenen „Komfortstufen“ (V2000, V4000 und V6000) erhältlich sein wird, ist in jeder Hinsicht detailverliebt – und gerade deshalb der kleinste gemeinsame Nenner für verschiedene Zielgruppen an Käufer:innen. Die Ästhetin kommt ebenso auf ihre Kosten wie der Hobbykoch, der die Küche als seine Werkstatt betrachtet. Eine Sterneköchin profitiert von den durchdachten Funktionen ebenso wie ein Laie, der sich zum Kochen vom Gerät selbst anleiten lässt. Technische Zukunftsmusik wird begleitet von Materialien höchster Qualität. V-ZUG fasst diesen Anspruch an sich selbst zusammen: „Exzellenz ist die Summe aller Details“. Der Name der neuen Einbaugeräteserie zeugt davon.

Perfektion bis ins Detail: die neue Excellence Line von V-ZUG ist technisch wie auch optisch ein Genuss. (Foto: Digitale Massarbeit, Tanja und Simon Kurt/ V-ZUG)

Funktionen der neuen Excellence Line von V-ZUG: CircleSlider, AutoDoor, Dreipunktmessung

Beginnen wir mit einem Überblick über die aufregenden Funktionen der neuen Excellence Line von V-ZUG. Kein Knopf, kein Griff, kein Einschub weist auf die Bedienung des Gerätes im Ruhezustand hin, zumindest, wenn man auf ein Exemplar ohne Bügel setzt. Backofen und Steamer fügen sich spektakulär minimalistisch in die gehobene Raumausstattung ein. Erst auf einen Fingertipp hin erwachen die Einbaugeräte zum Leben.

Touchdisplay

Das außergewöhnliche Touch Display ist groß genug, um alle Anweisungen des Geräts komfortabel lesen und einstellen zu können, aber so schmal wie ein filigraner Smartphone-Bildschirm. Ähnlich verhält es sich mit dessen Steuerung. Die Programme können entweder mittels App- oder Listenansicht ausgewählt werden. Wie auch auf dem Handy lassen sich dabei häufig genutzte Funktionen und Programme unkompliziert vorziehen und als Favorit auf dem Startbildschirm platzieren.

V-ZUG weist auf die „selbsterklärende und intuitive Funktionsweise“ seiner Geräte in der gehobenen Excellence Line hin. Die vielen Auswahlmöglichkeiten auf dem hochauflösenden Display sollen kein undurchdringliches Dickicht für den Benutzer darstellen, sondern eine Chance, selbst als ahnungsloser Hobbykoch optimale Gerichte im Handumdrehen zuzubereiten. Viele Zutaten sind daher bereits mit einer empfohlenen Gar- und Backzeit hinterlegt, die individuell angepasst werden kann – je nachdem, wie gar, kross oder gebräunt die jeweiligen Zutaten werden sollen.

Das TouchDisplay eröffnet neue Möglichkeiten der Bedienung: ähnlich wie beim Smartphone lässt es sich intuitiv über Apps bedienen, die man nach Belieben verschieben kann. (Foto: V-ZUG)

CircleSlider

Wirklich außergewöhnlich – oder, um es wie V-ZUG auszudrücken, „revolutionär“ – ist der neue „CircleSlider“. Das präzise Drehrad zur Steuerung von Temperatur und Programm ist in das feine Glas des Touchdisplays eingeschliffen und mit einer leicht angerauten Oberfläche versehen, um Grifffestigkeit und Genauigkeit zu gewährleisten. Zudem visualisiert der CircleSlider den Prozessfortschritt während des Garens. Die Steuerung von Koch- und Backvorgängen wird so auch haptisch zu einem Erlebnis.

Highlight der Excellence Line von V-ZUG ist der CircleSlider, der fein aufgeraut in die Glasoberfläche eingefräst ist. (Foto: Digitale Massarbeit, Tanja und Simon Kurt/ V-ZUG)

AutoDoor

Eine der aufregendsten Funktionen der neuen Excellence Line von V-ZUG ist die „intelligente Backofentür“. Mit dem Programm „AutoDoor“ öffnet und schließt (!) sich die Backofentür automatisch bei leichter Berührung des TouchDisplays. Als einziges Gerät auf dem Markt derzeit bietet V-ZUG das selbständige Schließen der Garraumtür an. Ein Öffnen per Sprachbefehl wurde allerdings bereits von Siemens im vergangenen Jahr eingeführt – das dürfte noch einen Tick komfortabler sein.

Die Funktion des automatischen Öffnen und Schließens greift nicht nur, wenn man selbst alle Hände voll zu tun hat in der Küche und nur schnell Bratensaft nachgießen oder weitere Zutaten zum Gargut hinzugeben möchte, sondern auch im Backprozess selbst. Hierfür kann sich die „AutoDoor“ während oder am Ende eines Garprozesses selbständig öffnen, um die Feuchtigkeit und Hitze im Garraum zu regulieren.  Ein optimales Ergebnis ohne Anbrennen oder Verkochen ist garantiert.

Der Backofen, der mitdenkt: um die Feuchtigkeit im Inneren zu regulieren, kann sich die Backofentür automatisch öffnen und schließen. Auch bei kurzem Fingertipp auf das Display erfolgt diese Funktion. (Foto: V-ZUG)

Gargutsensor mit Dreipunktmessung

Auf Gargut-Sensoren greifen auch andere Einbaubacköfen der Spitzenklasse zurück. Der Unterschied zur neuen Excellence Line von V-ZUG ist die innovative Dreipunktmessung, die verspricht, auch bei ungenauem Einstechen ins Gargut die Kerntemperatur präzise bestimmen zu können. Die Ergebnisse werden dank standardmäßiger Vernetzung an das gewünschte Gerät (z.B. Smartphone, Tablet) übermittelt und bis zum voreingestellten Gargrad einheitlich zubereitet. Die V-ZUG-App informiert übrigens nicht nur über Temperatur und (Rest-)Dauer des Garprozesses, sondern stellt auch eine umfassende Rezeptsammlung zur Verfügung, die per Klick automatisch an das Gerät gesendet wird.

Kabellose Kommunikation ist längst Standard – auch bei allen Geräten der neuen Excellence Line von V-ZUG. Zusätzlich locken spannende Rezeptvorschläge für verschiedene Essgewohnheiten. (Foto: V-ZUG)

Rezeptesammlung

Auch dieser Punkt mag vielen nicht neu erscheinen, gibt es doch auch schon von Seiten deutscher Hersteller viele Ansätze, um ausgewählte Rezepte auf die Möglichkeiten des eigenen Geräts abzustimmen (Bsp. Pizzastein, Soufflees) und in einer übergreifenden App anzubieten. Luxusgerätehersteller Gaggenau aus dem Schwarzwald hat hierfür beispielsweise ein eigenes Buch herausgebracht – für exzellentes Gastgebertum und weinbegleitete Gourmet-Menüs.

V-ZUG widmet sowohl dem Bereich „Backen“ als auch „Steamen“ ein eigenes Buch; schließlich sollen die multifunktionalen Möglichkeiten der neuen Excellence Line auch von Nutzer:innen entdeckt werden. Spannender ist allerdings die Steuerung am Touchdisplay: hier lassen sich favorisierte Rezepte mit verschiedenen Labels versehen und bevorzugt anzeigen, darunter „Easy“ (wenn es schnell gehen muss), „V-Zug Classics“ (wer der Schweizer Küche frönen möchte) oder „Vegan“ für einen gesunden Lifestyle. Andere Labels können ausgeblendet werden, beispielsweise die Kategorie „Fleisch“ für Vegetarier oder Rezepte zu bestimmten Unverträglichkeiten. Der eigene Horizont lässt sich hingegen mit dem Filter „Länderküchen“ erweitern: hier inspiriert V-ZUG mit länderspezifischen Rezepten aus der ganzen Welt.

Das Design der Excellence Line von V-ZUG: drei Farbtöne, maximaler Minimalismus

Kompromisslos elegant, klar und geradlinig ist die neue V-ZUG Excellence Line im Design. Man ist Minimalismus im Luxusküchenbereich gewohnt, reklamiert doch bereits bulthaup, der bekannteste Luxusküchenhersteller der Welt, den Satz „Reduktion auf das Wesentliche“ für sich. Dem folgt die Schweizer Gerätemanufaktur V-ZUG aufs Wort. Schwarz verspiegeltes Glas ziert die Fronten der Excellence Line, die dadurch das Bild ihrer Umgebung aufgreifen und sich anmutig im Raum integrieren. Schmale Blenden bilden eine vertikale Einheit bei Geräten, die nebeneinander auf Brusthöhe verbaut sind, beispielsweise Backofen, Steamer und Kaffeevollautomat („Coffee Center“).

Alles aus einem Guss: dank produktübergreifender Blenden können neben Backofen und Steamer auch andere Geräte wie das Coffee Center in einheitlichem Look gestaltet werden. (Foto: V-ZUG)

Dank der „AutoDoor“-Funktion kann man auf eine grifflose Variante seines Einbaugeräts setzen. Das passt hervorragend zum anhaltenden Trend um grifflose Küchenoberflächen und puristische Designs. Doch auch, wer sich zur schnelleren Handhabung für einen Griff entscheidet, erhält ein makelloses Gesamtbild: der zierlich abgerundete Griff ist in derselben Farbe gehalten wie die verspiegelte Gerätefront. Und das ist übrigens nicht allein das allerortens favorisierte Schwarz, sondern eine mindestens ebenso klassische und betörende Platinum-Version in mattiertem Silber, die einen sanften Kontrast zu hellen Küchen bildet. Diese beiden Versionen sind mit dem Erscheinen der „Excellence Line“ im Juni in Deutschland erwerbbar.

Besonders schön – und leider bislang nur in der Schweiz erhältlich: Variante Nummer 3, die neue Farbe „Pearl“. Der cremige Beigeton passt hervorragend zu Naturmaterialien und einer hellen Gesamtgestaltung der Küche wie auch zum stark nachgefragten Werkstoff Holz. Dank der drei Farben und einheitlicher Blenden über alle Einbaugeräte hinweg kann eine durchdachte Küchenarchitektur realisiert werden – alles wirkt wie aus einem Guss.

Drei außergewöhnlich schöne Farben laden zur perfekten Küchenarchitektur ein. Hier in der sanften Farbe „Platinum“, die ideal zu hellen und natürlichen Küchen passt. (Foto: V-ZUG)

Auch der Innenausleuchtung des Garraums hat sich V-ZUG angenommen. Sowohl an den Garraumseiten integrierte als auch an der Decke versenkte Leuchten sorgen für eine optimale Beleuchtung des Geräts, selbst bei Mehrfachbelegung im Backofen. Bei den Geräten der höchsten Komfortstufe V6000 kommen sogar neue, energieeffiziente LED-Leuchten zum Einsatz.

Die Nachhaltigkeit der neuen Excellence Line von V-ZUG

Kein Gerät, Luxus hin oder her, kommt heute noch am Thema Nachhaltigkeit vorbei. Das ist zum einen den sehr strengen EU-Verordnungen geschuldet, die seit März 2021 in Kraft getreten sind und von jedem Hersteller, der Deutschland beliefern möchte, beachtet werden müssen. Die vormalige Energieeffizienzskala wurde abgelöst durch eine europaweit einheitliche Unterteilung von A bis G. Gerätehersteller müssen sich nun also wirklich anstrengen, in eine der besseren Kategorien hinsichtlich Sparsamkeit, leiser Motoren und Recycelbarkeit ihrer Geräte zu gelangen. Greenwashing und Augenwischerei gehören der Vergangenheit an.

Im Einklang mit der Natur: für seine Excellence Line setzt V-ZUG nicht nur auf technische Präzision und Ästhetik, sondern auch Nachhaltigkeit – z.B. durch lokale Produktion. (Foto: V-ZUG)

Zum anderen setzt V-ZUG mit seiner Excellence Line ohnehin auf die Kraft der Natur. Die von erdigen Hölzern und Nadelduft durchsetzte Luft des Waldes, der kräftige und belebende Wasserfall, der resistente und langlebige Stein der Schweizer Berge – sie alle werden zu Protagonisten in einer Kampagne rund um die Excellence Line, die die Reinheit, Hochwertigkeit und Langlebigkeit der neuen Gerätelinie von V-ZUG versinnbildlichen soll. Präzise Technik im Einklang mit der Natur.

Stolz kann das Unternehmen auf seine original Schweizer Fertigung sein, die zu einem massiven Ausbau der Produktionsstätten im schweizerischen Ort Zug geführt haben. Hier werden alle Geräte des Unternehmens ressourcenschonend entwickelt und produziert. Die Materialien sind mehrheitlich recycelbar und dank ihrer hohen Qualität auf eine langjährige Nutzung ausgerichtet. Zudem überzeugen sie laut V-ZUG mit ihrer Energieeffizienz, wobei die Angaben zum neuen Energielabel noch nicht vorliegen.

Die Excellence Line von V-ZUG in Deutschland kaufen

In Deutschland ist man jedenfalls längst aufmerksam geworden auf den noblen Mitstreiter aus der Schweiz: die Messlatte liegt mit der aufwändig gearbeiteten und luxuriösen Excellence Line von V-ZUG nun auch für Produzenten hierzulande hoch. Wer wird als nächstes die Perfektion für sich beanspruchen?

Nahtlose Integration in den offenen Raum, anspruchsvolle Technik von morgen – und eine Schweizer Garantie auf perfektes Handwerk. Die Excellence Line trumpft auf. (Foto: V-ZUG)

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns im Studio, um sich zu den Eigenschaften der neuen Excellence Line von V-ZUG beraten zu lassen und die Geräte zu entdecken.

Die Excellence Line von V-ZUG ist in Deutschland ab dem 01.06.2021 erhältlich sein.

KÜCHEN+IDEEN RE-ELL GMBH

Max & Co. Küchenhandelsgesellschaft mbH

Autorisierter bulthaup Partner

Agape Bidet Pear 2

Jetzt anfragen!

Agape Spiegel Bucatini

Jetzt anfragen!

Agape Badewanne Drop

Jetzt anfragen!

Interessiert?

Senden Sie uns eine Nachricht!